Irish Potato Bread (ENG and GER)

Today, I absolutely destroyed some potatoes. I was going to make the incredible dish of “Bratkartoffeln”, for which you have to boil the potatoes beforehand but then I simply forgot about them. Cue horrible potato mush.
I just left it sitting on the side, because I did want to make something out of it, and tonight I found a recipe for Irish Potato Flatbread.
As you can see, the recipe is incredibly simple and quick to make. I would suggest using a bit more salt than it says in the recipe. And use plenty of flour on every surface that the dough will touch. This stuff is sticky.

But yes, this is incredibly tasty, I had the first slice of it still warm and it was perfect enough as it was without any toping whatsoever. Now, I don’t know what an Irish Flatbread is usually served with, but I had mine with herby cream cheese, rocket salad and cherry tomatoes. FAN-TAS-TIC! Really fresh and filling.

And it could also be glammed up to be served as a starter; I’m thinking smoked salmon and crème fraîche or roasted red peppers with salad and goat’s cheese.
Like I said, it’s dead easy and took me no longer than 5 minutes, seen as I boiled the potatoes to smithereens before I started thinking of this dish.
Enjoy.

Heute habe ich Kartoffeln kaputt gekocht. Ich wollte eigentlich Bratkartoffeln machen, aber beim Vorkochen der Kartoffeln hab ich das dann einfach alles vergessen und einen furchtbaren Kartoffelmatsch gekocht.
Das hab ich dann auch erstmal alles so stehen lassen, ich wollte das nämlich irgendwie gerne noch retten. Und dann habe ich eben ein Rezept für irisches Kartoffelfladenbrot gefunden.

Das Rezept ist unglaublich einfach (ich werde es auf Deutsch übersetzt noch anhängen) und total schnell zu machen. Und es schmeckt toll! Das erste Stück Brot hab ich noch warm gegessen, ohne etwas drauf, und es war prima.
Ich weiß zwar nicht was man normalerweise mit irischem Fladenbrot isst, aber ich habe meins mit Kräuterfrischkäse, Rucola und Cocktailtomaten gegessen. WUN-DER-BAR! Total frisch und hat toll satt gemacht. Außerdem kann man es leicht auch mal aufmotzen und als Vorspeise servieren; zum Beispiel mit geräuchertem Lachs mit Crème Fraîche oder gerösteten roten Paprika auf Salat mit Ziegenkäse.

Wie gesagt, kinderleicht, hat nicht länger gedauert als 5 Minuten und superlecker.
Guten Appetit.

Hier noch das Rezept auf deutsch:
Habe für ein Fladenbrot genommen:
200g Kartoffeln
10g Butter
1 TL Salz
40g Mehl

Die Kartoffeln schälen, kochen und zu Brei verarbeiten. So glatt wie Sie mögen – ich hatte noch kleine Kartoffelstücke in meinem Brot – sehr lecker. Den Kartoffelbrei mit der Butter und dem Salz vermengen. Dann das Mehl hinzufügen. Rollen Sie danach den Teig aus, mit viel Mehl auf der Arbeitstheke verteilt; der Teig ist unglaublich klebrig. Die Fladenbrote sollten etwa 1cm hoch sein und werden dann in einer trockenen, heißen Pfanne von beiden Seiten angebraten. Verstreuen Sie auch in der Pfanne Mehl, nicht dass das Fladenbrot hängen bleibt.

This entry was posted in baking, Food, tried and tested and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Irish Potato Bread (ENG and GER)

  1. Maria says:

    Das Kartoffelfladenbrot will ich auch ausprobieren. Sieht lecker aus – hört sich lecker an (wenn ich mir das Rezept so ansehe). Ich werde Euch berichten, wenns konkret wird…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s